FAQ - Häufig gestellte Fragen

Was bedeutet Heizölrückstellung / Pelletsrückstellung / Flüssiggasrückstellung ?

Bei Heizöl, Pellets und Flüssiggas, anders als bei Gas oder Strom handelt es sich um Energieträger die bevorratet werden müssen. Um eine Betankung stets finanziell gewährleisten zu können ist es nötig hierfür in Höhe einer Tankfüllung eine einmalige Rückstellung einzuführen. Gemäß Heizkostenverordnung dürfen nur verbrauchte Energiekosten abgerechnet werden. Beim Restbestand handelt es sich um einen Vermögenswert der Eigentümergemeinschaft. Die Rückstellung befindet sich somit immer im Tank oder aufgefüllt durch die Hausgelder auf dem Konto der WEG und steht hier für die nächste Betankung zur Verfügung.


zurück zur Übersicht
... persönlich   ... zurverlässig   ... kompetent